Festival der Demokratie (in Arbeit)

78 Minuten, Deutschland 2018, DCP / h264

Am 7. und 8. Juli 2017 trafen sich die Regierungsvertreter*innen der EU und die 19 wichtigsten Industrie- und Schwellenländer der Erde in Hamburg. Innensenator Andy Grote kündigte das G20-Treffen als „Festival der Demokratie“ an. Über 30.000 Polizist*innen waren in der Stadt um das Treffen zu schützen, 100.000 Menschen kamen um dagegen zu demonstrieren.
Lars Kollros and Alexandra Zaitseva begleiteten die Demonstrationen mit Ihren Kameras.

Projekt Homepage

60 Sekunden Demokratie

Am 7. und 8. Juli 2017 trafen sich die Führer*innen der die Europäische Union und die 19 wichtigsten Industrie- und Schwellenländer der Erde in Hamburg. Bürgermeister Olaf Scholz kündigte das G20-Treffen als “Festival der Demokratie” an. Über 30.000 Polizist*innen waren in der Stadt um das Treffen zu schützen, 100.000 Menschen kamen um dagegen zu demonstrieren.
Lars Kollros and Alexandra Zaitseva begleiteten die Demonstrationen mit Ihren Kameras.
Dieser 60 Sekunden kurze Film zeigt, wie in Hamburg, in der demokratischen Bundesrepublik Deutschland beim G20-Gipfel mit Protest umgegangen wurde.

Besuchen Sie auch die Webseite des Hauptprojektes festival-der-demokratie.de

camera: Lars Kollros & Alexandra Zaitseva

1:00, Germany, 2017

Avalonia Festival 2017 – Best One Minute Documentary

The 60 Second Film Festival 2017 Bankok/Thailand

Miami Independent Film Festival monthly edition September 2017

Minnie Mini Film Festival 2017 Minneapolis

Punkfilmfest Too Drunk To Watch goes Pott #3 2017

Tontechnik

Veranstaltungstechnik ist nach wie vor eine ziemliche Männerdomäne.
Selbst in der anarchistischen selbstverwalteten DIY-Szene sind Frauen recht selten in dieser Position zu finden.
Der Kurzfilm begleitet eine Tontechnikerin einen Abend lang bei einem Konzert in der selbstverwalteten Konzertlocation “Venster99” in Wien.
Sie erzählt den Zuschauer*innen über Ihre Arbeit als Tontechikerin, aber auch ihre Erfahrungen als Musikerin in einer reinen Frauenband.

6:44, Deutschland / Österreich, 2017

Screenings:

Australian Music Week Film Festival 2017

Punkfilmfest Too Drunk To Watch goes Pott #3 2017

Grenzen

Der sehr kurze Stop-Motion-Film erklärt in 39 Sekunden, wie die europäischen Grenzen funktionieren und wie sich Europa in der Flüchtlings-Problematik verhält.
Der Film ist dabei schonungslos und lässt keine Fragen oder Ausflüchte offen.
Es bleibt in dem/der Zuschauer*in nur das Gefühl etwas ändern zu müssen.
No Borders – No Nation – Stop Deportation!

0:39, Deutschland, 2016

Screenings:

33. International Shortfilm Festival Hamburg 2017

25. Crominute Požega (HR) 2017

Miami Independent Film Festival monthly Edition June 2017

Punkfilmfest Too Drunk To Watch goes Pott #3 2017