Listen to G20

5 channel Audio installation, 30min, 2018

Bei der Audioinstallation handelt es sich um eine kleine, dunkle, lichtdichte Kabine, 1x1x2,3m. Es befinden sich in allen vier Ecken Lautsprecher. Abwechselnd werden aus den Lautsprechern Aufnahmen der Durchsagen aus den Wasserwerfern, die während der G20-Proteste im Juli 2017 entstanden sind. Durch die Dunkelheit, die Enge und die wechselnden
Richtungen, aus denen die Durchsagen kommen, wird das beklemmende Gefühl, das auch während der Proteste entstand transportiert. Gleichzeitig wird die an Absurdität grenzende Vehemenz, mit der sich die Durchsagen immer wieder wiederholen, deutlich.
Auf einem fünften, zentralen Lautsprecher wird ein Text vorgelesen, der am 9.7.2017 in der Zeitung Welt am Sonntag als Kommentar veröffentlicht wurde. Der Kommentator weist darin darauf hin, dass die Museen als Wiedergutmachung für die G20-Belästigungen an
diesem Sonntag kostenlos geöffnet sind. Er gibt auch noch Ratschläge welche Museen zu besuchen sind und welche doch zu nervenaufreibend seien.

Festival of Democracy

82 Minutes, Germany 2018, DCP / h264

At 7. and 8. July 2017 the leaders of the EU and the 19 most developed and emerging economies of the world met in the city of Hamburg/Germany. The Senator of the Interior of Hamburg, Andy Grote announced the meeting as a “Festival of Democracy”. Over 30.000 police officers where in the city to protect it. Up to 100.000 people came to Hamburg to protest against it.
Lars Kollros and Alexandra Zaitseva accompanied the week of protests with their cameras.

Project Homepage

New website is online

Hell yeah! I finally did it! I finished my new website. And it took me only years since i registred the domain misconception.de. I drove last week to Požega in Croatia by bus and thanks to the new EU mobile phone roaming law I used the time to setup this website. Actually I hatelong distance bus rides, but with a laptop and a good internet connection it seems to be OK.

I will still upload some old stuff (and of course also new things) here in the future but I thinks I can release this website already to the freedom of the internet.

Punk in the province

As I grew up in the province of black forest I know how hard it is to live there as an open minded person. That’s why I started writing the column „Punk in the province“ for the Punk-Fanzine „Plasticbomb“.

In the past years I visited:

  • JUZ Geithain
  • JUZ Burglengenfeld
  • JuHa Herrenberg
  • Projekt Schuldenberg Plauen
  • AKW Bitterfeld
  • Pennerschützenfest Lingen
  • djäzz Duisburg
  • ATV Sarria de Ter (Katalonien)
  • AJZ Bahndamm Wermelskirchen
  • UJZ Peine
  • somewhere near Rostock